Ketsch am Rhein, den 23.11.2017
Sie befinden sich hier ---»»  Startseite » Rezeptecke » Paprika-Curry-Garnelen
 
Paprika-Curry-Garnelen Drucken E-Mail

Autor: Hans Wirnshofer & Kollegen


Zutaten für vier Personen:

2 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 rote Paprika, 1 EL Tomatenmark, 1 EL brauner Zucker, 800 ml Fischfond, 100 g Sahne, 1 Chilischote, 2 Knoblauchzehen, 5 Scheiben Ingwer, 1/4 ausgekratzte Vanilleschote, 1 EL Currypulver, 1 TL geräuchertes Paprikapulver, 1 EL Speisestärke, 3 Frühlingszwiebeln, 100 g Zucchini, 1 EL gehackte Petersilie, 1 TL abgeriebene Zitronenschale, 600 g Riesengarnelen.

Zubereitung:

Die Tomaten häuten, vierteln, entkernen. Die Kerne mit einem Stabmixer pürieren und durch ein Siebstreichen. Die Tomaten würfeln. Die Zwiebel würfeln. Die Paprika schälen und in kleine Würfel schneiden.

Den Zucker bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und die Zwiebel und Paprika darin andünsten, Mit den Fond ablöschen und zur Hälfte einkochen. Den Tomatensaft und die Sahne hinzufügen. Die Chilischote in kleine Würfel schneiden und mit dem Knoblauch, Ingwer, der Vanille und dem Currypulver in den Sud geben,

Das Paprikapulver mit etwas Wasser glatt rühren und zu dem Sud geben. Mit der in Wasser glattgerührten Speisestärke binden.

Die Zucchini, die Tomatenwürfel, die Frühlingszwiebel in 1/2 cm große Würfel- Ringe schneiden und zu dem Sud geben und erhitzen. Mit Petersilie, Salz und der Zitronenschale abschmecken.

Die Garnelen schälen, den Darm entfernen leicht salzen und in Butter bei milder Hitze anbraten und anschließend in den Sud geben.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. März 2013 um 15:54 Uhr