Ketsch am Rhein, den 23.11.2017
Sie befinden sich hier ---»»  Startseite » Rezeptecke » bunte Reispfanne mit Lachs und Gemüse
 
bunte Reispfanne mit Lachs und Gemüse Drucken E-Mail

Autor: Jürgen Ebert


Zutaten für 4 Personen

250 g        Reis

500 g        frischen Lachs

500 g        frisches Gemüse (wie z.B. Butterrübchen, Kohlrabi, Karotten, Kürbis, Pastinaken)

Garam Masala (indische Gewürzmischung)

Curry-Madras

frischen Ingwer

Sahne

etwas Butter

Salz & Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Lachs: Den frischen Lachs häuten (wenn nicht schon beim Fischhändler geschehen) und das graue Fett von der Hautseite mit einem scharfen Messer entfernen. Trockentupfen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle beidseitig würzen. Zur Seite stellen.

Gemüse: Das Gemüse waschen und schälen. Bei Verwendung von Hokkaidokürbis muss dieser nicht geschält werden. Das geputzte Gemüse in Würfelchen (1 cm) schneiden. Je nach Art zusammen oder getrennt in kochendem Wasser ca. 3 – 5 Minuten blanchieren, in eiskaltes Wasser geben und abkühlen. Dadurch bleibt das Gemüse schön knackig und behält seine Farbe.

Empfehlung: Verschiedene Gemüsesorten verwenden. Das ergibt eine schöne bunte Reispfanne.

Reis: Hier ist der eigene Geschmack gefragt. Möglich sind alle Sorten wie Natur-, Parboiled-, Basmati- und Wildreis. Den Reis in 2 Liter leicht gesalzenem Wasser köcheln, bis er die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat. Abseihen und zur Seite stellen.

Einen guten Stich Butter in einer großen Pfanne zergehen lassen, darin den Lachs von beiden Seiten kurz anbraten. Dann mit einem Holzlöffel klein zerteilen. Den Reis zugeben und bei mäßiger Hitze noch etwas weiter bräteln lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse ebenfalls mit Butter anbraten, den geriebenen Ingwer (nach Gusto) und die Sahne zugeben. Kurz aufkochen lassen, sofort von der Platte nehmen und das Gemüse ebenfalls zu Lachs und Reis geben. Leicht vermengen. das Ganze mit Curry und Masala abschmecken, ggf. noch mit Salz & Pfeffer nachwürzen.

Auf einer warmen Platte anrichten, mit Kräutern ausgarnieren und servieren.

Guten Appetit.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 26. März 2013 um 08:38 Uhr