Ketsch am Rhein, den 19.11.2017
Sie befinden sich hier ---»»  Startseite » Wir über uns » Das Anglerlied
 
Das Anglerlied des ASV Drucken E-Mail

Anglerlied

 
1. Ein armer Fischer bin ich zwar,
verdien' mein Geld stets in Gefahr,
doch wenn mein Liebchen am Ufer ruht,
dann geht das Fischen noch einmal so gut.
 
2. Nun fahr' ich auf den See hinaus
und werfe meine Angel aus,
ich fange Fischlein, groß und klein,
ein jedes Fischlein will gefangen sein.
 
3. Und kommt der schöne Monat Mai,
vorbei ist dann die Fischerei,
führ' ich mein Liebchen zum Traualtar,
es lebe dreimal hoch das Fischerpaar.
 
4. Wenn ich dereinst gestorben bin,
so trägt man mich zum Friedhof hin
und schreibt auf meinen Leichenstein,
„Hier ruht ein armer Fischer ganz allein".